De Hoizign Wurzlbuam

Sonntag, 9. September 2018, 12:00

Die vier Musiker aus dem Wald- und Mostviertel lieben buntgemischte Arrangements und selten gehörte Klänge.

Dabei kombinieren sie bekannte Instrumente mit Außergewöhnlichen – wie Maultrommel und Didgeridoo – und zeigen wie diese zu einem harmonischen Ganzen verwoben werden können.

 

Dazu fließen Elemente aus indigener afrikanischer Musik, Volksmusik verschiedenster Kulturen, Blues, Rock, Funk, und Pop ein, wobei jedes Musikstück seinen ganz eigenen Raum entstehen lässt, der zum Genießen und Versinken einlädt.

Weitere Highlights des Festivals