Ines Kolleritsch

Sonntag, 8. September, 12 Uhr

Die im Süden Österreichs aufgewachsene Sängerin und Komponistin Ines Kolleritsch hat sich in den letzten sechs Jahren zu einer genre-übergreifenden Künstlerin entwickelt.

Während ihrem Jazzgesangsstudium in Graz (AT) und Barcelona (SP) hatte sie die Möglichkeit in zahlreichen musikalischen Projekten und Bands zu arbeiten und seitdem jedes Jahr ein Album veröffentlicht. Mit Einflüssen aus Jazz, Pop, vorerst noch Lateinamerikanischer Musik und zuletzt Soul und R’n’B hat Kolleritsch viele Jahre damit verbracht ein vielfältiges Repertoire musikalischer Stilistiken aufzubauen. Ihre Ex-Bands “KAIKO”, “Swingwagon”, “MARAVICA” und “Amadeus Vúlkan” sind nur einige der, in denen sie musikalisch wachsen konnte jedoch im Herbst 2018 aufhörte, zu kollaborieren.

Momentan arbeitet sie an ihren neusten Kompositionen in ihrem Projekt “LUCID KID”, einer vierköpfigen Neo-Soul Band, die oftmals mit Tänzerin Stefanie Hafner zusammenarbeitet. Die Band wird ihre Debut-E.P. “BLUE” im März 2019 veröffentlichen. Im Verlauf ihrer musikalischen Karriere hatte sie ebenso die Möglichkeit mit verschiedensten Künstler_innen und Kurz-Projekten zu kollaborieren: Fabian Luttenberger für seine Single “KOUYOU”, “Philiam Shakesbeat”, “The Quiet Now” für den Filmsoundtrack von Surf-Dokumentarfilm “BEYOND”, dem “Euroregie Ensemble” – die Musik von Carlo Mombelli präsentierend, Michael Abene, Antonio Arnedo, Santiago Sandoval Correa, Emiliano Sampaio und vielen anderen.

Website: www.ineskolleritsch.at

Weitere Highlights des Festivals