Leo Bettinelli & Reinhard Pölzl

Leo Bettinelli erforscht seit vielen Jahren die Bereiche Multimedia und interaktive Kunst und gründete das Projekt Circus Lumineszenz. Circus Lumineszenz ist ein künstlerisches und lehrreiches Projekt, das multimediale Umgebungen durch das Licht und die Anwendung kreativer Technologien entwickelt. 2018 inszenierte und produzierte er die erste Ausgabe des Lichtfestivals „Blockheide Leuchtet“ im Naturpark Blockheide in Gmund, Österreich. www.circuslumineszenz.com

 

Reinhard Pölzl interessiert sich seit seiner Kindheit dafür, Technik als Ausdrucksmittel für Kreativität zu verwenden. Insbesondere Film, Video und digitale Prozesse kristallisierten sich als wichtige Instrumentarien für den Autodidakten heraus. Im Waldviertel hat sich Reinhard Pölzl nicht nur als Kulturaktivist (EPOS4, lichtspiel Allentsteig, etc.) einen Namen gemacht, sondern ist – vor allem auch durch das Künstlerkollektiv Speerspitze – regional und überregional als Visual-Künstler bekannt geworden. Bevorzugt bespielt er abseits der klassischen Videoleinwand Häuserfassaden, Bäume, geometrische Formen, Raum und Umwelt mit seinen Videoprojektoren. www.lichtspiel.at

 

Weitere Highlights des Festivals